Vorschulkinder der Schlumpfenbude schnupperten Arbeitsluft

Auch dieses Jahr wieder hatte Mechthild Brüning die Vorschulkinder aus der Kindertagesstätte Regenbogen  in ihr Geschäft zur  Mittelstraße nach  Daaden eingeladen. Mechthild und Rudolf engagieren sich seit der Gründung intensiv für den Förderverein und fühlen sich daher sehr mit der Einrichtung verbunden. Gerne nahmen  die 8 Kinder und die Erzieherinnen die Einladung an und fuhren am 30.Mai 2016 nach Daaden. Nach einer herzlichen Begrüßung ging es an die Arbeit. „ Hier muss man lesen und schreiben können“, stellte ein Kind fest, als es die einzelnen Buchstaben für seinen Namen und ein ausgesuchtes Motiv in die Prägemaschine legte für ein Kennzeichen. Gut, dass alle Kinder der Schlumpfenbude schon ihren Namen schreiben können und so meisterten sie die Arbeit mit Bravour. Weiter ging es an der Gravierung eines Namenschildes. Dazu musste jedes Kind seinen Namen am Computer eingeben. Nachdem sie den Befehl erteilt hatten, wurde der Name wie von alleine auf das Schild geschrieben. Arbeiten macht hungrig und so gab es als Stärkung einen Döner oder Pommes und ein Getränk. Es war wieder ein abwechslungsreicher Nachmittag mit vielen Eindrücken, der viel zu schnell vorbei ging. Voller Stolz traten die Kinder mit ihren selbstgeprägten und eingravierten Schildern den Heimweg an. Ein ganz großes Dankeschön an Mechthild Brüning und Rudi, die diese Aktion schon seit einigen Jahren durchführen. Die Vorschulkinder freuen sich jedes Jahr wenn es heißt: „Wir fahren zu Mechthild und Rudi „ und jeder darf ein Kennzeichen anfertigen.