Verabschiedung von Irmgard Runkel in den Ruhestand

Am 15. März 2019 war es soweit! Nach 27 Jahren Mitarbeit wurde Irmgard Runkel, die auch über viele Jahre die Leitung der Kita "Regenbogen" inne hatte, in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Dafür hatte sie sich ein besonderes Highlight ausgedacht, um allen Kindern unserer Einrichtung ein unvergessliches Erlebnis zu bescheren. Sie sponserte für alle einen Besuch im Flippolino in Betzdorf. In Begleitung eines Elternteils fuhren wir in Fahrgemeinschaften zur Indoor-Halle und erlebten dort einen ganz tollen Nachmittag. Zum Picknick für zwischendurch hatten viele Mütter leckeres Fingerfood mitgebracht. So konnten sich groß und klein für die anstrengenden Aktionen immer wieder stärken. Wir möchten uns von Herzen bei Irmgard für diese schöne Zeit im Flippolino bedanken, die allen sehr viel Freude gemacht hat.
Der traurigere Teil ihres Abschieds fand dann am Morgen des 15. März 2019 statt. Nachdem die Kita-Kinder und Erzieherinnen ein selbst gereimtes Lied zum Besten gaben, bedankte Michael Metzger als Leiter der Einrichtung sich bei Irmgard für die langjährige, gute Zusammenarbeit und ihren Einsatz. Irmgard sprach im Anschluss darüber, wie sehr die Arbeit hier ihr Leben geprägt habe und wie sie immer wieder durch die Kinder bereichert worden sei. Abschließend bedankte sich auch die Elternschaft, vertreten durch den Elternbeirat und der Förderverein ganz herzlich bei Irmgard Runkel für ihren Einsatz über all die Jahre. Danach folgte der offizielle Teil des Abschieds aus dem aktiven Dienst, durch eine Rede von Ortsbürgermeister Heinz Dücker.
Wir alle, die Kinder, ihre Eltern, das Kollegium und der Träger wünschen Irmgard Runkel für ihren Ruhestand alles erdenklich Gute, viel Gesundheit und die Zeit, um all das nachzuholen, wozu sie während ihrer Berufstätigkeit keine Gelegenheit hatte.

DSC09540gro
Von links: Sandra Schäl, Sandra Schneider und Irmgard Runkel

DSC09549groSandra Schneider (rechts) dankt Irmgard Runkel

DSC09559gro
Blumen für Irmgard Runkel

DSC09566gro2
Von links: Heinz Dücker, Irmgard Runkel und Michael Metzger