Das Projekt "Kleine Bienenretter" möchte das Bewusstsein für den Rückgang von Insekten, wie Bienen, Hummeln und ähnlichen Tieren bei Kindern und Erwachsenen wecken. Um diesem Phänomen entgegenzuwirken, hat die Lebenshilfe Westerwald e.V. dieses Projekt ins Leben gerufen.
Als die Erzieherinnen der Kindertagesstätte "Regenbogen" darauf aufmerksam wurden, entstand die Idee, dieses Projekt auch auf unserem Außengelände gemeinsam mit den Kindern umzusetzen. Auch unser Ortsbürgermeister Hans-Joachim Fries war sofort dafür zu begeistern. Er bereitete mit seinem Spaten in unserem Garten eine Beetfläche mit frischer Blumenerde vor, die die Kinder dann mit je einer Tüte Blumensamen besäen durften.
Eine entsprechende Geschichte zum Thema zeigte den Kindern altersgerecht die Veränderungen im Laufe der Zeit auf. Nun werden wir regelmäßig das Aufgehen und Wachsen der Blumensamen beobachten und freuen uns schon auf den ersten Besuch der Bienchen und Hummeln.

2021 05 26 BienenprojektNun heißt es warten bis die ersten Blumen an das Tageslicht kommen